rechter Schatten
linker Schatten

Neues Gebäude für Forschung und Innovation am IBP eingeweiht

Am 14. Juli 2017 wurde auf dem Gelände des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (IBP) in Valley nahe Holzkirchen ein neues Forschungs­gebäude feierlich eingeweiht. Der Neubau beinhaltet neben Büroflächen auch ein Technikum, zahlreiche Laborflächen und eine Lagerhalle.

Das Herzstück der Planungen waren die speziellen Forschungsräume darunter 4 Klimakon­st­an­träume und einige Sonder­labore wie beispielsweise das „HIPIE“ (HighPer­for­man­ce­In­doo­rEn­vi­ron­mental) Labor sowie ein Raumkli­malabor.

Zukünftig werden dort die Forschungs­kom­pe­tenzen in den Bereichen Bau-, Automobil- und Luftfahrt­in­dustrie weiter ausgebaut.

Die eigens zur Einwei­hungs­ver­an­staltung angereiste bayerische Wirtschafts­mi­nisterin Ilse Aigner lobte Bayern als interna­tionalen Spitzen­standort für angewandte Forschung und stellte fest, dass die Fraunhofer-Gesell­schaft einer der wesent­lichen Akteure dabei ist.

Auch bei diesem Projekt arbeiteten die Ingenieur­ge­sell­schaft Technik und die Planungs­gruppe M+M AG wieder erfolgreich zusammen.

IGT war mit der Planung der elektro­tech­nischen Gewerke beauftragt, PGMM plante die Gewerke Heizung, Lüftung, Sanitär, technische Gase, Labortechnik sowie die Gebäude­au­to­mation.

Jetzt darf man gespannt sein, was die Forscher in den kommenden Jahren entwickeln.

 

© Foto Fraunhofer IBP

 

Zurück

Quick-Navigation