rechter Schatten
linker Schatten

Grundsteinlegung am AISEC

Das Fraunhofer AISEC hat am 26. Oktober 2017 die Grundsteinlegung des neuen Institutsgebäudes in Garching bei München gefeiert. Künftig wird dieses Gebäude ein Cybersicherheitszentrum mit modernsten Sicherheitslaboren und Testumgebung beherbergen. Rund 37 Millionen Euro wurden in das Projekt investiert.

Die Feierlichkeiten fanden im Beisein von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Fraunhofer-Präsident Prof. Reimund Neugebauer und dem Präsidenten der TU München Prof. Wolfgang Herrmann statt. Den Neubau des AISEC Cybersicherheitszentrum bezeichnet die Wirtschaftsministerin Ilse Aigner als eine echte Fraunhofer-Erfolgsgeschichte in Bayern.

Das neue AISEC-Gebäude entsteht in der nächstliegenden Nachbarschaft zur TU München auf dem Forschungscampus Garching und ist der zentrale Kompetenzträger für die IT-Sicherheitsforschung in Europa.

Neben Technikum, Produktionsbereichen und Büros lag die Besonderheit dieses Projektes in der Planung der Hochsicherheitslabore.

Die Ingenieurgesellschaft Technik war mit der Planung Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen, Förderanlagen bei diesem Projekt beauftragt.

 

Zurück

Quick-Navigation